Fast 1200 Corona-Neuinfektionen in Brandenburg

Fast 1200 Corona-Neuinfektionen in Brandenburg

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Brandenburg unvermindert hoch. Das Gesundheitsministerium meldete am Donnerstag 1181 neue Fälle innerhalb eines Tages. Am Vortag war die Zahl der neu bestätigten Fälle auf den Höchstwert von 1580 hochgeschnellt. 22 Menschen starben von Mittwoch auf Donnerstag mit einer Covid-19-Erkrankung, insgesamt wurden in Brandenburg seit Beginn der Pandemie nun 878 Todesfälle registriert.

Corona-Tests

© dpa

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.

Corona-Hotspot blieb der Landkreis Spree-Neiße mit 617,7 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, gefolgt vom Kreis Oberspreewald-Lausitz mit einem Wert von 574,2 und Cottbus mit 411,3. Für ganz Brandenburg betrug die so genannte 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Ansteckungen auf 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche, gegenüber dem Vortag kaum verändert 305,4.
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete für den Landkreis Spree-Neiße am Donnerstag (0.00 Uhr) nur einen Inzidenzwert von 320,1. Für das Land lag der Wert laut RKI bei gut 195. In den vergangenen Tagen habe es häufiger einen Meldeverzug zum RKI gegeben, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums dazu. Die Gründe dafür seien nicht bekannt.
Seit Beginn der Pandemie wurden damit in Brandenburg laut Ministerium mehr als 40 000 Corona-Infektionen statistisch erfasst. Die Zahl der aktuell Erkrankten stieg um gut 300 Patienten auf 14 828. Als genesen gelten 24 372 Menschen, 857 mehr als am Mittwoch.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Dezember 2020 13:51 Uhr

Weitere Meldungen