Junge Leute treffen sich in Gruppen: Coronaregeln-Verstoß

Junge Leute treffen sich in Gruppen: Coronaregeln-Verstoß

Mehrere junge Leute haben sich in Frankfurt (Oder) in kleinen Gruppen getroffen und dabei nach Angaben der Polizei gegen Corona-Regeln verstoßen. Die Heranwachsenden hätten am Samstag nicht den Mindestabstand und die Obergrenze für Treffen im Freien beachtet, teilten die Beamten am Sonntag mit. Wenn sich in der Öffentlichkeit mehr als fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen, droht jedem ein Bußgeld von 50 bis 250 Euro.

In Senftenberg und Lauchhammer (Kreis Oberspreewald-Lausitz) sprach die Polizei von mehreren Einsätzen am Wochenende in Verbrauchermärkten, wo Kunden keine Maske getragen hätten. Manche von ihnen seien aggressiv und uneinsichtig gewesen, sie hätten die Märkte verlassen müssen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 20. Dezember 2020 16:40 Uhr

Weitere Meldungen