Neuer Höchstwert: Über 1300 neue Corona-Infektionen

Neuer Höchstwert: Über 1300 neue Corona-Infektionen

Die Zahl neuer Ansteckungen mit dem Coronavirus steigt in dieser Woche in Brandenburg weiter steil an: Innerhalb eines Tages sei der Rekordwert von 1328 Covid-19-Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Potsdam mit. Die bisherige Höchstmarke war am Donnerstag mit 1217 neuen Infektionen erreicht worden. Am Mittwoch wurden noch 913 Neuinfektionen gemeldet.

Abstrich für Coronatest

© dpa

Ein Arzt nimmt in einer Hausarztpraxis mit einem Tupfer einen Abstrich bei einer Frau für einen Coronatest.

Die Zahl der aktuell Erkrankten wuchs von Mittwoch auf Donnerstag um 729 auf 11 848. Knapp tausend Menschen müssen in Krankenhäusern behandelt werden, davon 161 auf Intensivstationen; 111 Patienten wurden zuletzt beatmet. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 Gestorbenen kletterte um 34 auf 710.
Ganz Brandenburg liegt mit der Zahl neuer Ansteckungen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche mit 255,0 deutlich über der Schwelle von 200, ab der zum Beispiel in den Landkreisen Demonstrationen grundsätzlich verboten sind. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 518,5 Ansteckungen verzeichnete der Landkreis Elbe-Elster den höchsten Wert. Danach folgen die Landkreise Oberspreewald-Lausitz mit 446,2 und Spree-Neiße mit 444,1.
Die meisten Neuansteckungen meldete am Donnerstag mit 147 die Landeshauptstadt Potsdam, gefolgt vom Landkreis Prignitz (plus 144) und dem Landkreis Oder-Spree (plus 120). Seit Beginn der Pandemie wurden im ganzen Land 33 715 Ansteckungen bestätigt, 21 157 Menschen gelten als genesen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 18. Dezember 2020 11:26 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg