Regionalliga Nordost: BAK für einfache Runde und Playoffs

Regionalliga Nordost: BAK für einfache Runde und Playoffs

Fußball-Regionalligist BAK 07 hat ein Arbeitspapier zur Fortführung der Saison in der Nordost-Staffel veröffentlicht. Der Verein schlägt eine Fortsetzung der Liga ab März mit einer einfachen Runde vor, wie der Club am Samstag mitteilte. Nach den 19 Spielen der eigentlichen Hinrunde wird die Liga in vier Fünfer-Gruppen aufgeteilt, um Meister und Aufsteiger in die 3. Liga sowie die Absteiger in die Oberliga zu ermitteln.

Nach dem Arbeitspapier des BAK, der derzeit den fünften Platz belegt, spielen die Mannschaften, die in der Abschlusstabelle die Plätze eins bis zehn belegt haben, den Meister aus, die anderen Vereine ermitteln die drei oder mehr Absteiger. In den jeweiligen Fünfer-Gruppen, wird ebenfalls eine einfache Runde mit vier Spielen ausgetragen. Die beiden Erstplatzierten treten dann über Kreuz im Halbfinale an. Die Gewinner der Vorschlussrunde spielen um den Aufstieg. In den beiden unteren Gruppen spielen die jeweils beiden Letztplatzierten die Absteiger aus. Dabei steigen Verlierer der Halbfinalspiele ebenso ab wie der Verlierer des Finales.
Ende November hatte der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) aufgrund der Coronavirus-Pandemie den Spielbetrieb bis zunächst zum Jahresende eingestellt. Trainer Dirk Kuhnert vom Ligakonkurrenten FC Carl Zeiss Jena hatte sich bereits kurz nach dem Abbruch für Playoffs ausgesprochen, sollte die Saison komplett abgebrochen werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 12. Dezember 2020 12:41 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg