Fast 1000 neue Corona-Infektionen in Brandenburg

Fast 1000 neue Corona-Infektionen in Brandenburg

Die Zahl neuer Corona-Ansteckungen in Brandenburg hat mit 972 innerhalb von 24 Stunden einen weiteren Höchstwert erreicht. Das teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Potsdam mit. Derzeit würden 718 Patienten wegen einer Covid-19-Erkrankung in Krankenhäusern behandelt, davon 149 auf der Intensivstation. Der bisherige Höchstwert war am Donnerstag mit 950 neuen Fällen innerhalb eines Tages registriert worden.

Corona-Test

© dpa

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.

Im Hotspot von Brandenburg, dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz, schnellen die Zahlen in die Höhe: 200 neue Infektionen kamen von Donnerstag auf Freitag hinzu, berichtete das Ministerium. Der Wert neuer Ansteckungen je 100 000 Einwohner in einer Woche lag dort bei 465, gefolgt vom Kreis Elbe-Elster mit 369 und Spree-Neiße mit 328. Alle drei Landkreise grenzen an Sachsen, das besonders stark von Corona betroffen ist. Die Stadt Brandenburg/Havel zählte nur einen Wert von 76. Für ganz Brandenburg lag das Niveau neuer Infektionen je 100 000 Einwohner in einer Woche bei 182.
Seit März wurden in Brandenburg 27 283 Corona-Ansteckungen gezählt, 542 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Zuletzt kamen 16 neue Todesfälle hinzu.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 11. Dezember 2020 12:08 Uhr

Weitere Meldungen