Stübgen will Kommunalexperten als neuen Staatssekretär

Stübgen will Kommunalexperten als neuen Staatssekretär

Der bisherige Abteilungsleiter für Kommunales im Innenministerium, Markus Grünewald, soll nach dem Willen von Minister Michael Stübgen (CDU) neuer Kommunal-Staatssekretär werden. Grünewald kenne das Innenministerium bestens und könne «sofort aus dem Vollen schöpfen», teilte Stübgen am Donnerstag in Potsdam mit. «Mir war wichtig, dass der frei gewordene Staatssekretärsposten zügig besetzt wird.»

Im Oktober hatte Klaus Kandt überraschend um seine Versetzung in den einstweiligen Ruhestand gebeten und dafür persönliche Gründe angegeben. Er war nicht einmal ein Jahr im Amt. Das Kabinett will am kommenden Dienstag über den Nachfolger entscheiden.
Der 57 Jahre alte Diplom-Verwaltungswirt und Jurist Grünewald war sechs Jahre Amtsdirektor des Amtes Unterspreewald und wechselte 1999 ins Innenministerium. Er leitete bisher die Abteilung für Kommunalangelegenheiten, Öffentliches Dienstrecht und Brand- und Katastrophenschutz.
Sein Aufgabengebiet soll nach Stübgens Vorschlag ähnlich bleiben: Grünewald würde sich damit um Kommunalangelegenheiten, Brand- und Katastrophenschutz, Digitalisierung, Verfassungs- und Verwaltungsrecht und Ausländerangelegenheiten kümmern. Staatssekretär Uwe Schüler, der Kandt zwischenzeitlich vertrat, soll Amtschef sowie für Polizei und Verfassungsschutz zuständig bleiben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 5. November 2020 15:18 Uhr

Weitere Meldungen