Schlösser-Stiftung macht Skulpturen in den Parks winterfest

Schlösser-Stiftung macht Skulpturen in den Parks winterfest

Mitarbeiter der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten haben mit der «Einhausung» der Skulpturen im Welterbe-Park Sanssouci begonnen.

Eine der Skulpturen vor dem Schloss Sanssouci wird eingehaust

© dpa

Eine der Skulpturen vor dem Schloss Sanssouci wird eingehaust.

«Die Holzhäuschen bewahren die kostbaren Skulpturen alljährlich in den Wintermonaten vor Temperatur- und Witterungsschwankungen und verhindern dadurch Schäden an der Substanz», teilte Stiftungssprecher Frank Kallensee am Donnerstag (05. November 2020) auf Anfrage mit. Das Holz schaffe zudem ein günstiges Klima für den Marmor und verhindere den schädlichen Kondensatniederschlag.
Diese Praxis habe in den Gärten seit dem späten 18. Jahrhundert Tradition, berichtete Kallensee. Rund 260 Figuren werden auf diese Weise in den Potsdamer Parks Sanssouci, Neuer Garten und Sacrow sowie im Berliner Park Glienicke und im Park Rheinsberg winterfest gemacht.
test1.png
© Meier & Mannack GbR

FFP2 Masken sicher und zuverlässig kaufen

Ihr vertrauensvoller Online-Fachhandel für zertifizierte Schutz- und Sicherheitsprodukte aus Berlin: Jeden Tag vertrauen uns viele Kunden, darunter Ärzte und Krankenhäuser. Vertrauen auch Sie auf uns. Neu: FFP2 Masken jetzt in hygienischen 5er Polybeuteln. mehr

Britzer Garten Berlin
© dpa

Parks & Gärten

Gartenkultur in Vollendung oder Wiesen, Bäume und Blumen: In Berlins Parks und Gärten ist Platz für alles. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 5. November 2020 13:15 Uhr

Weitere Meldungen