41-Jähriger randaliert an Cottbuser Klinikum und Amtsgericht

41-Jähriger randaliert an Cottbuser Klinikum und Amtsgericht

Ein 41-Jähriger hat in Cottbus in der Nacht zum Donnerstag an mehreren öffentlichen Einrichtungen randaliert. Am Carl-Thiem-Klinikum wurde die Glasscheibe einer Haupteingangstür beschädigt und am Gebäude des Amtsgerichts in der Thiemstraße stellten Mitarbeiter beschädigte Fensterscheiben und auf dem Hof zwei beschädigte Autos fest, wie die Polizeidirektion Süd mitteilte. Auch bei einem Auto in der Greifenhainer Straße sei die Frontscheibe zerstört worden.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Der 41-Jährige sei im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen als «dringend tatverdächtig» identifiziert worden, hieß es. Der Mann wurde demnach in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen zur Motivation der Sachbeschädigungen dauere an. Der entstandene Sachschaden belaufe sich auf weit über 10 000 Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 22. Oktober 2020 16:27 Uhr

Weitere Meldungen