Wieder mehr Ansteckungen mit Coronavirus in Brandenburg

Wieder mehr Ansteckungen mit Coronavirus in Brandenburg

In Brandenburg sind innerhalb eines Tages wieder mehr neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Von Montag auf Dienstag seien 74 neue Fälle gemeldet worden, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit. Von Sonntag auf Montag seien es 58 neue Fälle gewesen. Derzeit werden 88 Patienten wegen Covid-19 im Krankenhaus (+12) nach den Angaben behandelt, sieben werden intensivmedizinisch beatmet. 1126 Personen seien aktiv erkrankt (+19), hieß es. 182 Menschen starben in Zusammenhang mit einer Infektion: 2 mehr als am Montag gemeldet.

Eine Laborantin führt Untersuchungen zum Coronavirus durch

© dpa

Eine Laborantin führt Untersuchungen zum Coronavirus durch.

Hotspot bei der Zahl der Ansteckungen binnen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner bleibt nach den Angaben des Ministerium die Stadt Cottbus mit einem Wert von 87,3. Die Stadt gilt seit Donnerstag als Risikogebiet. In Frankfurt (Oder) wurde ein Wert von 43,3 ermittelt und in Potsdam 38,3. Auch in den Landkreisen Oder-Spree (49,2) und Spree-Neiße (46,6) ist die Zahl der Ansteckungen in diesem Zeitraum hoch. Nach Angaben des Brandenburger Gesundheitsministeriums liegt die kritische Schwelle bei 50 innerhalb von sieben Tagen. Landesweit beträgt der Wert derzeit 31,3.
test1.png
© Meier & Mannack GbR

FFP2 Masken sicher und zuverlässig kaufen

Ihr vertrauensvoller Online-Fachhandel für zertifizierte Schutz- und Sicherheitsprodukte aus Berlin: Jeden Tag vertrauen uns viele Kunden, darunter Ärzte und Krankenhäuser. Vertrauen auch Sie auf uns. Neu: FFP2 Masken jetzt in hygienischen 5er Polybeuteln. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 20. Oktober 2020 12:08 Uhr

Weitere Meldungen