Vorzelt eines Wohnwagens in Flammen: Drei Verletzte

Vorzelt eines Wohnwagens in Flammen: Drei Verletzte

Bei einem Brand auf einem Zeltplatz bei Werneuchen (Barnim) sind drei Menschen verletzt worden, davon zwei schwer. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte es am Sonntag auf dem Platz im Ortsteil Tiefensee im Vorzelt eines Wohnwagens eine Verpuffung gegeben, die das Feuer auslöste. Eine 33 Jahre alte Frau sowie ein 37-jähriger Mann erlitten schwere Verletzungen. Der 42 Jahre alte Besitzer des Wohnwagens wurde leicht verletzt, wie die Polizei am Montag weiter mitteilte. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ein leicht verletzter Hund wurde von Mitarbeitern eines Tierheims zunächst in Obhut genommen. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt

© dpa

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 28. September 2020 14:09 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg