17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Brandenburg

17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Brandenburg

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Brandenburg ist zum Wochenende wieder leicht zurückgegangen: Von Freitag auf Samstag wurden 17 neue Fälle erfasst, wie das Gesundheitsministerium (Stand 11.00 Uhr) mitteilte.

Ein Arzt hält einen Tupfer zum Abstrich für einen Corona-Test

© dpa

Ein Arzt hält einen Tupfer zum Abstrich für einen Corona-Test in der Hand.

Am Vortag hatte es 42 neue Infektionen gegeben und am Donnerstag waren es 22. Die Zahl der aktuell mit dem Virus Sars-CoV-2 infizierten Brandenburger stieg am Samstag um 8 Personen auf 232. Seit März wurden damit 4243 Fälle in Brandenburg registriert. 3838 Menschen gelten als genesen, 9 mehr als am Vortag. Die Zahl der an der durch das Virus hervorgerufenen Erkrankung Covid-19 gestorbenen Patienten liegt unverändert bei 173. Die meisten Neuinfektionen wurden mit 5 Fällen aus dem Landkreis Oberhavel gemeldet. Die Landkreise Barnim, Oder-Spree und Teltow-Fläming meldeten jeweils 4 zusätzliche Infektionen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 26. September 2020 20:43 Uhr

Weitere Meldungen