Potsdamer Friedenskirche: Glockenturm-Spendenaktion startet

Potsdamer Friedenskirche: Glockenturm-Spendenaktion startet

Für die Sanierung der Campanile der Potsdamer Friedenskirche am Park Sanssouci ist am Dienstag eine bundesweite Spendenaktion angelaufen.

Friedenskirche in Potsdam

© dpa

Die Friedenskirche in Potsdam.

Sie wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) gemeinsam mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) und dem Bauverein Friedenskirche Potsdam initiiert. Das Geld ist für die Sanierung des Campanile gedacht - ein frei stehender Glockenturm. Die Gusseisenkonstruktion im Inneren ist nach den Angaben stark baufällig.
Mit Beginn der Aktion fehlten dank bereits erfolgter Spenden der Hermann Reemtsma Stiftung und des TV-Moderators Günther Jauch und seiner Ehefrau Thea noch 500 000 Euro für das Projekt, teilte die Stiftung Denkmalschutz mit. Das Ehepaar Jauch hatte bereits bei der Restaurierung des wertvollen venezianischen Mosaiks aus dem frühen 13. Jahrhundert im Inneren der Kirche mitgeholfen. Als Mäzen setzte sich Jauch in den vergangenen Jahren mit Millionenspenden für mehrere Denkmale in Potsdam ein.
Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. (1795-1861) ließ die Potsdamer Friedenskirche als Hof- und Gemeindekirche in den Jahren zwischen 1845 bis 1848 errichten. Er ist dort mit seiner Ehefrau Elisabeth bestattet.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. September 2020 16:20 Uhr

Weitere Meldungen