Bundesweiter Warntag: Sirenen in Brandenburg werden heulen

Bundesweiter Warntag: Sirenen in Brandenburg werden heulen

In Brandenburg werden am heutigen Donnerstag (10 September 2020, 10 Uhr) zum bundesweiten Warntag Sirenen heulen.

  • Bundesweiter Warntag© dpa
    Eine Alarmsirene steht auf einem Hausdach.
  • Sirenenanlage© dpa
Warnungen gehen parallel über Rundfunk, Fernsehen, Warn-Apps und Sirenen raus, wie das Innenministerium mitteilte. In Brandenburg gibt es demnach rund 2250 Sirenen. Bei dem Probealarm sollen Systeme getestet und Menschen darauf aufmerksam gemacht werden, wie in Katastrophenfällen, beispielsweise Unwettern oder Hochwasser, alarmiert wird.
Die Probewarnung wird von der nationalen Warnzentrale im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ausgelöst und anschließend in den Ländern verbreitet. Es ist der erste bundesweite Warntag. Künftig soll der Warntag jedes Jahr am zweiten Donnerstag im September stattfinden.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 10. September 2020 08:37 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg