Älter werden auf dem Land mit Praxisforschungsstelle

Älter werden auf dem Land mit Praxisforschungsstelle

Ein altes Herrenhaus in Heinersdorf (Oder-Spree) könnte demnächst eine Akademie für selbstbestimmtes Altwerden auf dem Land beherbergen. Der ortsansässige Denk-mal-Kultur-Verein hat ein entsprechendes Nutzungskonzept für das seit mehr als 20 Jahren leerstehende Denkmal entwickelt. Auch eine Baugenehmigung der Gemeinde Steinhöfel, zu der Heinersdorf gehört, liegt für die Immobilie in Gemeindeeigentum vor.

Das Herzstück der Akademie mit Dorfgemeinschaftshaus, altersgerechtem Wohnen und Arztpraxis soll eine Praxisforschungsstelle zum Älterwerden auf dem Land sein. Acht Hochschulen haben dafür nach Vereinsangaben bereits Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet. Um die Pläne umzusetzen, fehle allerdings das Geld, sagte Annegret Huth von dem Heinersdorfer Verein. Geschätzt rund 7,5 Millionen Euro seien für die Sanierung des Herrenhauses aus dem 17. Jahrhundert nötig. Wertvollster Schatz sind nach Angaben des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege Stuckdecken.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 2. September 2020 05:16 Uhr

Weitere Meldungen