Planungen für Bahn-Ausbau zwischen Nauen-Berlin beginnen

Planungen für Bahn-Ausbau zwischen Nauen-Berlin beginnen

Für den Ausbau der Bahn-Verbindung zwischen Nauen und Berlin beginnen nun erste Planungen. Ziel ist es, die S-Bahn über Spandau hinaus bis Finkenkrug fahren zu lassen, außerdem soll es zusätzliche Gleise für den Regionalverkehr bis Nauen geben.

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen

© dpa

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen.

Wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg am 31. Augsut 2020 mitteilte, stehen 23 Millionen Euro für die Vorplanung bereit. Sie soll auch die betroffenen Bürger und die Anrainerkommunen einbeziehen. Wann Züge über die neuen Gleise fahren könnten, sei noch nicht klar. Fest steht, dass ab Dezember 2022 eine vierte Regionalverkehrslinie zwischen Spandau und Nauen fahren soll. Damit wäre auch Falkensee mit seinen 45 000 Einwohnern besser angebunden.
Für den Bahn-Ausbau werden zusätzliche Bahnsteigkanten und Kreuzungsbauwerke für den Bahnhof Spandau geprüft. Untersucht wird auch, ob die S-Bahn in Spandau unterirdisch fahren könnte, um den oberirdischen Bahnhof zu entlasten. Teil der Erwägungen ist es auch, einen S-Bahn-Abzweig zur Falkenseer Chaussee zu bauen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 31. August 2020 15:38 Uhr

Weitere Meldungen