Hertha BSC eröffnet DFB-Pokalsaison in Braunschweig

Hertha BSC eröffnet DFB-Pokalsaison in Braunschweig

Hertha BSC eröffnet die Saison im DFB-Pokal mit dem Auswärtsspiel bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Wie aus den am Donnerstag vom Deutschen Fußball-Bund veröffentlichen Ansetzungen hervorgeht, findet das Erstrundenspiel am 11. September (Freitag, 20.45 Uhr) statt. Die Begegnung gehört zu den ersten des diesjährigen Wettbewerbs. Erst einen Tag später geht es für Stadtrivale 1. FC Union Berlin am 12. September (18.30 Uhr) bei Zweitligist Karlsruher SC um den Einzug in die zweite Runde.

Fußball

© dpa

Ein Fußball-Spiel.

Nach dem erstmaligen Gewinn des Berliner Landespokals tritt die VSG Altglienicke am 12. September (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Köln an. Wie der Club mitteilte, geben die Hauptstädter das Heimrecht an den Bundesligisten ab. Ausschlaggebend seien «die Corona-Auflagen und der enorme Organisationsaufwand, der in der Kürze der Zeit nicht zu bewältigen gewesen wäre», hieß es in der Mitteilung. Die Begegnung findet deswegen im RheinEnergie Stadion in Köln statt.
Brandenburg-Pokalsieger FSV Union Fürstenwalde trifft am 12. September (15.30 Uhr) auf den Bundesligisten VfL Wolfsburg. Bei der Verkündung auf dem offiziellen Twitter-Account des Wettbewerbs leistete sich der DFB dabei einen Fauxpas und bezeichnete den Verein fälschlicherweise als FSV Union Fürstenfelde.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. August 2020 16:45 Uhr

Weitere Meldungen