Corona-Zahlen in Brandenburg leicht gestiegen

Corona-Zahlen in Brandenburg leicht gestiegen

In Brandenburg hat sich die Zahl der Corona-Fälle leicht erhöht. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden 26 neue Infektionen gemeldet, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Am Vortag waren es den Angaben nach zwölf neue Fälle. Die meisten neuen Ansteckungen registrierte mit sieben der Landkreis Teltow-Fläming. In Potsdam wurden von Mittwoch auf Donnerstag vier neue Fälle gemeldet, in Märkisch-Oderland und Potsdam-Mittelmark jeweils drei, in Barnim, Elbe-Elster und Oberhavel jeweils zwei. Jeweils ein neuer Fall wurde im Kreis Dahme-Spreewald, Oder-Spree und Ostprignitz-Ruppin bekannt. Damit stieg die Zahl der Infizierten im Land auf insgesamt 3881.

Corona-Virus

© dpa

Ein Mann pipettiert in einem Labor eine Flüssigkeit.

Etwa 3499 Menschen gelten als genesen von Covid-19, das sind zehn mehr als am Vortag. Die Zahl der aktiv Infizierten liegt derzeit bei 209; 173 Menschen starben bislang nach einer Sars-CoV-2-Infektion.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. August 2020 11:32 Uhr

Weitere Meldungen