Verstärktes Müllaufkommen in Brandenburgs Parks

Verstärktes Müllaufkommen in Brandenburgs Parks

Viele Brandenburger zieht es wegen der Corona-Regelungen ins Freie - mit Folgen für das Müllaufkommen in öffentlichen Parks und auf Plätzen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. «Die Müllmengen sind in nahezu all unseren Park- und Gartenanlagen in Potsdam, Brandenburg an der Havel und Berlin gegenüber den Vorjahren teilweise um bis zu 30 Prozent gestiegen», sagte Frank Kallensee, Sprecher der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Wie die Stiftung hat auch die Stadt Potsdam den Leerungsturnus öffentlicher Abfalleimer erhöht. In Oranienburg (Oberhavel) stellen die Behörden immer wieder fest, dass Hausmüll in öffentlichen Abfallbehältern entsorgt wird.

Müll im Park

© dpa

Ein Mülleimer und danebenliegender Müll in einem Park.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 22. August 2020 08:37 Uhr

Weitere Meldungen