Wasserball: Potsdam beginnt gegen White Sharks Hannover

Wasserball: Potsdam beginnt gegen White Sharks Hannover

Danach hatte es lange Zeit nicht ausgesehen: Die Wasserball-Bundesliga wird nach fünfmonatiger Corona-Pause fortgesetzt. Am Wochenende treffen in einem Vierer-Turnier in Potsdam Gastgeber OSC, der ASC Duisburg, der SV Ludwigsburg 08 und die White Sharks Hannover aufeinander.

Der Turnier-Sieger und der Zweite qualifizieren sich für die Halbfinal-Spiele gegen die dafür gesetzten Teams von Spandau 04 und Waspo Hannover. Die beiden Top-Teams treffen am kommenden Dienstag in Berlin (Schwimmhalle Schöneberg, 19.00 Uhr) in einem Entscheidungsspiel aufeinander, um zu ermitteln, wer als Erster und Zweiter in die Vorschlussrunde geht.
Statt unter dem Dach der bisherigen DWL (Deutsche Wasserball-Liga) wird die Bundesliga nun vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) verantwortet, der ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt hat.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Die Halbfinal-Partien werden am 28. und 30. August ausgetragen. Das Best of five-Finale um die Meisterschaft findet dann zwischen dem 2. und 12. September statt. Die Platzierungs-Duelle um die Ränge drei und fünf (jeweils Best of three) werden jeweils zwischen dem 2. und 6. September ausgetragen.
Das Vierer-Turnier in Potsdam beginnt am Samstag mit der Partie Ludwigsburg gegen Duisburg (11.30 Uhr). Der OSC Potsdam ist am Starttag gegen White Sharks Hannover (13.15 Uhr) und Ludwigsburg (20.20 Uhr) zweimal gefordert und muss am Sonntag (11.30 Uhr) gegen den ASC Duisburg antreten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 20. August 2020 14:02 Uhr

Weitere Meldungen