Bootsbrand auf See bei Flecken Zechlin: Besatzung gerettet

Bootsbrand auf See bei Flecken Zechlin: Besatzung gerettet

Ein Bootsbrand auf einem See bei Flecken Zechlin nahe Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) ist noch einmal glimpflich ausgegangen. Das sechs Meter lange Kajütboot geriet aus noch unbekannter Ursache am Sonntag auf dem See in Brand. Die vier Insassen wurden von einem anderen Boot, das sich in der Nähe befand, aufgenommen, wie eine Polizeisprecherin am Montag weiter mitteilte. Bei dem Feuer sei niemand verletzt worden. Das Boot brannte komplett ab und sank anschließend. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es eine Verpuffung beim Start des Motors gegeben haben könnte. Die Ermittlungen liefen. Der Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Ein Feuerwehrfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. August 2020 17:19 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg