Wieder mehr neue Corona-Infektionen in Brandenburg

Wieder mehr neue Corona-Infektionen in Brandenburg

In Brandenburg gibt es wieder mehr Corona-Neuinfektionen. Nach zuletzt nur einem registrierten Fall am Montag berichtete das Gesundheitsministerium am Dienstag von acht neuen bestätigten Infektionen innerhalb eines Tages. Drei Fälle wurden aus Potsdam gemeldet, zwei neue Fälle gab es im Landkreis Ostprignitz-Ruppin, jeweils ein Fall wurde in den Kreisen Oder-Spree, Teltow- Fläming und Potsdam-Mittelmark bekannt.

Corona-Test

© dpa

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten.

Damit haben sich seit März 3601 Menschen mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt. Aktuell werden fünf Menschen im Krankenhaus behandelt, einer wird intensivmedizinisch beatmet. Seit März starben in Brandenburg 173 Corona-Patienten; 3340 Menschen gelten als genesen - zehn mehr als ein Tag zuvor.
Corona-Schwerpunkte in Brandenburg sind weiter die Landeshauptstadt Potsdam mit 668 Fällen, gefolgt vom Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 575 Infizierten. Im Landkreis Prignitz wurden mit 32 bestätigten Fällen die wenigsten Infizierten landesweit gemeldet, gefolgt von Frankfurt (Oder) mit 33 bestätigten Fällen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 4. August 2020 11:04 Uhr

Weitere Meldungen