Brand in unbewohntem Einfamilienhaus: Keine Verletzten

Brand in unbewohntem Einfamilienhaus: Keine Verletzten

Die Feuerwehr ist am frühen Mittwochmorgen zu einem Brand in einem unbewohnten Einfamilienhaus in Kloster Lehnin (Potsdam-Mittelmark) ausgerückt. Mit 11 Feuerwehrautos und zwei Rettungswagen waren die Hilfskräfte im Wiesenweg im Einsatz, wie die Regionalleitstelle Brandenburg der Feuerwehr mitteilte. Verletzt wurde demnach niemand. Gegen 8.30 Uhr war der Brand laut Feuerwehr gelöscht. Zunächst hatte die Zeitung «Märkische Allgemeine» (online) berichtet. Nach Angaben der Polizeidirektion West war das Haus seit Längerem unbewohnt. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Feuerwehr Blaulicht

© dpa

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. Juli 2020 10:29 Uhr

Weitere Meldungen