Freie-Wähler-Fraktionschef: Bußgeld für Corona-Maskenmuffel

Freie-Wähler-Fraktionschef: Bußgeld für Corona-Maskenmuffel

Wer bewusst keine Corona-Maske in Bahnen trägt, sollte nach Ansicht der Freien Wähler im Brandenburger Landtag dafür zahlen müssen. Wenn sich jemand in engen Räumen wie in S- oder Regionalbahnen «partout weigert, dann ist auch ein kleines, angemessenes Bußgeld sicher angezeigt», sagte Fraktionschef Péter Vida im Sommerinterview des Rundfunks Berlin Brandenburg (RBB). Als Höhe des Bußgeldes kann er sich Beträge im zweistelligen Bereich vorstellen. Für die Maskenpflicht im Einzelhandel schlägt Vida eine Lockerung vor: In Landkreisen, in denen es seit ein oder zwei Wochen keine Neuinfektionen gebe, solle nur eine «Maskenoption» gelten.

Péter Vida (BVB/Freie Wähler)

© dpa

Péter Vida, Vorsitzender der Landtagsfraktion von BVB/Freie Wähler in Brandenburg.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 19. Juli 2020 10:25 Uhr

Weitere Meldungen