Neun nachgewiesene Corona-Neuinfektionen in Brandenburg

Neun nachgewiesene Corona-Neuinfektionen in Brandenburg

In Brandenburg ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag leicht gestiegen. Innerhalb eines Tages wurden neun neue Infektionen nachgewiesen, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit Stand 8.00 Uhr mitteilte. Am Mittwoch waren es fünf neue Fälle. Die Zahl der bestätigt mit Sars-CoV-2 Infizierten liegt damit bei insgesamt 3422.

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus

© dpa

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus.

Elf Menschen werden derzeit im Krankenhaus behandelt und zwei von ihnen intensivmedizinisch beatmet. 3120 Menschen gelten als genesen von der Krankheit Covid-19. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 Gestorbenen liegt unverändert bei 170.
Corona-Schwerpunkte in Brandenburg sind weiter die Landeshauptstadt Potsdam mit 644 Fällen, gefolgt vom Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 571 Infizierten und dem Kreis Barnim mit 430. Mit 31 Infizierten wurden im Landkreis Prignitz und in Frankfurt (Oder) die landesweit geringsten Zahlen gemeldet.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 25. Juni 2020 10:39 Uhr

Weitere Meldungen