Dorfkirche in der Uckermark soll Heimstatt für Chöre werden

Dorfkirche in der Uckermark soll Heimstatt für Chöre werden

In der Uckermark bemüht sich der Förderverein «Freunde der Feldsteinkirche Stegelitz» um die Rettung des Sakralbaus aus dem 13. Jahrhundert. Das einsturzgefährdete Gotteshaus soll in den kommenden Jahren saniert werden. Knapp 200 000 Euro flossen 2019 in eine erste Notsicherung; allein 120 000 Euro stammten laut Verein aus Mitteln des Landes Brandenburg.

Engagierte Dorfgemeinschaft in der Uckermark

© dpa

Die Feldsteinkirche in der Mitte des Dorfes (Luftaufnahme mit einer Drohne).

Die denkmalgeschützte Feldsteinkirche ist nach Auskunft des Förderkreises Alte Kirchen Berlin Brandenburg der einzige Sakralbau in der Uckermark mit einer Kreuzrippen-Gewölbedecke über dem kompletten Kirchenschiff. Diese sorge für eine hervorragende Akustik, sagt Geschäftsführer Bernd Janowski. Ziel sei, das Gebäude nach der Sanierung als «Kirche der Chöre» für Auftritte und Proben zu nutzen.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Juni 2020 05:28 Uhr

Weitere Meldungen