Betrunkenen bedrängt: Ermittlungen gegen Polizisten

Betrunkenen bedrängt: Ermittlungen gegen Polizisten

Nach einem Einsatz gegen ein betrunkenen 70-Jährigen in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) sind im Brandenburger Polizeipräsidium dienst- und strafrechtliche Ermittlungen gegen zwei Streifenbeamte eingeleitet worden. Die beiden seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag alarmiert worden, weil der 70-Jährige Passanten belästigt und eine Flasche geworfen haben soll, berichtete das Polizeipräsidium am Donnerstag. Einer der Beamten soll den Betrunkenen über den Gehweg gescheucht und einen Tritt in das Gesäß des Mannes zumindest angedeutet haben. Der andere Beamte habe diese Szene gefilmt und anschließend in eine Whats-App-Gruppe hochgeladen. «Beide Beamte waren offenbar amüsiert und lachten ob der Szenerie», hieß es in der Mitteilung.

Polizisten

© dpa

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

Direkt nach Bekanntwerden des Videos sei am Montag von Amts wegen gegen die Beamten eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Beleidigung durch herabwürdigendes und ehrverletzendes Einwirken auf den Geschädigten erstattet worden, so das Polizeipräsidium. Zudem wurden Disziplinarverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen habe das Fachkommissariat Amtsdelikte im Landeskriminalamt übernommen. Noch am Donnerstag sollte den Beamten bis zur Aufklärung des Sachverhalts das Führen der Dienstgeschäfte untersagt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. Juni 2020 17:35 Uhr

Weitere Meldungen