Bilanz: Hauptzollamt beschlagnahmt Millionen Zigaretten

Bilanz: Hauptzollamt beschlagnahmt Millionen Zigaretten

Zollfahnder in Frankfurt (Oder) haben im vergangenen Jahr mehrere Millionen geschmuggelte Zigaretten sichergestellt. Neben den insgesamt 5,2 Millionen Schmuggelzigaretten fanden die Ermittler fast 17 Tonnen losen Tabak wie das Hauptzollamt in Frankfurt (Oder) am Montag mitteilte. Bei ihren Kontrollen stellten die Beamten im Jahr 2019 zudem insgesamt 95 Kilogramm Drogen, 869 Waffen - darunter Schusswaffen - und 5,6 Tonnen Feuerwerkskörper sicher, hieß es.

Zoll

© dpa

Der Hinweis „Zoll“ erscheint spiegelverkehrt auf dem Einsatzfahrzeug.

Im Kampf gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung führten die Zöllner 2019 den Angaben zufolge bei 994 Arbeitgebern Prüfungen durch. Wegen des Verdachts von Straftaten wurden 1562 Ermittlungsverfahren eingeleitet und insgesamt 179 Monate Freiheitsstrafen verhängt. Die Höhe der verhängten Buß- und Verwarnungsgelder lag 2019 laut Hauptzollamt bei insgesamt 529 517 Euro. Neben dem Baugewerbe waren vor allem das Hotel- und Gaststättengewerbe, das Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe sowie das Reinigungsgewerbe Ziele der Überprüfungen durch den Zoll.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 8. Juni 2020 14:50 Uhr

Weitere Meldungen