«Stunde der Gartenvögel»: Spitzenplatz für Haussperling

«Stunde der Gartenvögel»: Spitzenplatz für Haussperling

Mit fast 7000 Brandenburgern haben sich in diesem Jahr doppelt so viele Naturfreunde an der Aktion «Stunde der Gartenvögel» beteiligt, als noch im Vorjahr. In 4400 Gärten seien knapp 150 000 Vögel beobachtet worden, teilte der Naturschutzbund (Nabu) am Donnerstag mit. Der Nabu organisiert die Aktion.

Auf den Spitzenplatz kam demnach erneut der Haussperling: durchschnittlich sechs Exemplare pro Garten wurden laut Nabu gesichtet. Den zweiten Platz belegte der Star. Einen Zuwachs gab es bei der Ringeltaube, 14 Prozent mehr Exemplare wurden erfasst. Beim Mauersegler stieg den Angaben nach die Zahl der Sichtungen um mehr als ein Drittel.
Das Blaumeisensterben macht sich laut Nabu auch in Brandenburg bemerkbar: Die Zahl dieser Art brach wie auch auf Bundesebene um 22 Prozent ein. In den Wochen vor der Aktion vom 8. bis 10. Mai waren in ganz Deutschland tote Blaumeisen gefunden worden. Sie starben wohl an einer bakteriellen Infektion.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 4. Juni 2020 18:02 Uhr

Weitere Meldungen