Polizei löst Gruppe von 200 Menschen auf: Polizist verletzt

Polizei löst Gruppe von 200 Menschen auf: Polizist verletzt

In Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) hat die Polizei am Himmelfahrtstag wegen Verstoßes gegen die Corona-Bestimmungen eine Feier von etwa 200 Menschen aufgelöst. Platzverweise wurden ausgesprochen und fünf polizeibekannte junge Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren in Gewahrsam genommen, wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte. Dabei wurde ein Polizist verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Beamte waren noch bis weit nach Mitternacht vor Ort am Seeufer. Den Angaben zufolge sei ihnen aus der Gruppe äußerste Aggressivität entgegengebracht worden. Insgesamt wurden drei Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Blaulicht Polizei

© dpa

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Mai 2020 17:35 Uhr

Weitere Meldungen