Tegel-Betreiber sichern verlässlichen Flugbetrieb zu

Tegel-Betreiber sichern verlässlichen Flugbetrieb zu

Die endgültige Entscheidung über die geplante Betriebspause am Berliner Flughafen Tegel fällt nach Betreiberangaben in den nächsten Wochen.

Tegel

© dpa

Ein Schild weist an einer Roten Ampel zum Flughafen Tegel.

«Nach der Genehmigung der Luftfahrtbehörde werden wir sehen, ob der verlässliche und sichere Flugbetrieb für die Hauptstadtregion in den kommenden Monaten einen oder zwei Flughäfen braucht», teilte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup der dpa mit. Es werde ermittelt, ob die Zunahme des Flugverkehrs die Offenhaltung Tegels ermögliche oder ob eine vorübergehende Schließung wirtschaftlich unvermeidlich werde.
Der Bund, Berlin und Brandenburg als Eigentümer hatten am Mittwoch eingewilligt, den Flughafen zum 15. Juni zeitweise vom Netz zu nehmen. Wegen des Einbruchs der Passagierzahlen in der Corona-Krise soll der Berliner Luftverkehr dann in Schönefeld konzentriert werden. Das soll in Tegel Kosten in Millionenhöhe vermeiden. Die Gesellschafter stellen aber die Bedingung, dass der zivile Luftverkehr jederzeit bedarfsgerecht sichergestellt wird und auch der Regierungsflugbetrieb nicht beeinträchtigt wird.
«Jetzt geht es darum, die nächsten Schritte verantwortungsvoll vorzunehmen», sagte Lütke Daldrup. Nicht nur die Passagierzahlen spielten eine Rolle, auch Abstands- und Hygienevorschriften in der Corona-Krise. Sorgen bereiteten derzeit die sehr langsamen Sicherheitskontrollen. Der Flughafenchef betonte: «Unsere Aufgabe als Flughafen besteht darin, die Erholung des Flugverkehres zu ermöglichen und nicht, sie einzudämmen.»
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. Mai 2020 10:57 Uhr

Weitere Meldungen