SPD-Fraktionschef fordert die Rückgabe des Mandats: Kalbitz

SPD-Fraktionschef fordert die Rückgabe des Mandats: Kalbitz

Brandenburgs SPD-Landtagsfraktionschef Erik Stohn hat Andreas Kalbitz nach der Entscheidung der AfD-Spitze zum Verlust von dessen Parteimitgliedschaft zu politischen Konsequenzen aufgefordert. «Ich fordere Andreas Kalbitz dazu auf, sein Landtagsmandat niederzulegen, sagte Stohn, der auch SPD-Generalsekretär ist, am Freitag. «Er hat die Öffentlichkeit stets getäuscht über seine Rolle und Verstrickung in die rechtsextreme Szene. Andernfalls muss die AfD-Fraktion ihn unverzüglich aus ihren Reihen ausschließen.»

SPD-Fraktionschef Erik Stohn gestikuliert bei einer Rede

© dpa

SPD-Fraktionschef Erik Stohn gestikuliert bei einer Rede.

Stohn sagte der Deutschen Presse-Agentur, er sei gespannt auf die Auswirkungen der Entscheidung auf Brandenburg. «Die AfD Brandenburg ist durchgekadert durch Andreas Kalbitz.» Wenn der Bundesvorstand Kalbitz überprüfe, «braucht es auch jemanden, der den gesamten Landesverband Brandenburg mal überprüft». Eine Mehrheit des AfD-Bundesvorstandes hatte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Freitag dafür gestimmt, seine Mitgliedschaft für nichtig zu erklären. Hintergrund sind frühere Kontakte im rechtsextremen Milieu.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 15. Mai 2020 18:59 Uhr

Weitere Meldungen