Mann bei Brand in Brandenburg an der Havel verletzt

Mann bei Brand in Brandenburg an der Havel verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Brandenburg an der Havel ist ein 48-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch verletzt worden. Der Mann, der in der Erdgeschosswohnung zur Miete wohnt, habe ins Krankenhaus gebracht werden müssen, sagte ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei Brandenburg. Er schwebe aber nicht in Lebensgefahr. Die Feuerwehr habe die Flammen gelöscht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es zu dem Brand vermutlich, weil der Mieter mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen war. Die Ermittlungen laufen noch.

Feuerwehr

© dpa

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 13. Mai 2020 06:52 Uhr

Weitere Meldungen