Musikschulen noch ohne Abmeldungen: Wiedereröffnung im Blick

Musikschulen noch ohne Abmeldungen: Wiedereröffnung im Blick

Für Brandenburgs Musikschulen ist die Corona-Krise bisher mehr oder weniger glimpflich verlaufen. Noch gebe es keine Abmeldungen von Schülern, sagte die Sprecherin des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburgs, Katja Bobsin, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Gebühren, insbesondere für Kleinkinder, würden erstattet. Es bestehe auch das Angebot, Stunden später nachzuholen.

Musikunterricht

© dpa

Ein Junge spielt an einem Flügel.

«Wir warten aber nun täglich, dass durch die Lockerung der Corona-Auflagen auch die Musikschulen wieder öffnen können», sagte Bobsin. Der Musikunterricht konnte in den vergangenen Wochen teilweise online fortgeführt werden, ein richtiger Ersatz sei das jedoch nicht.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

In die am Mittwoch vorgestellte neue Lockerungsverordnung hatte die Landesregierung auch aufgenommen, dass Einzelunterricht an Musikschulen einschließlich des Einzelunterrichts selbstständiger Musikpädagogen in Wohn- und Arbeitsräumen wieder möglich sein soll. Ein Termin wurde jedoch nicht genannt.
In Brandenburg zählt der Verband nach eigenen Angaben 35 Musik- und Kunstschulen, davon 7 reine Kunsteinrichtungen. Rund 1500 Fachlehrer - meist Freiberufler - betreuen rund 50 000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Mai 2020 13:01 Uhr

Weitere Meldungen