Diesjähriger Innovationspreis startet

Diesjähriger Innovationspreis startet

Unternehmen in Berlin und Brandenburg können sich ab sofort wieder für den mit 50 000 Euro dotierten Innovationspreis der beiden Bundesländer bewerben. Start-ups und Handwerksbetriebe, die dort ihren Firmensitz haben, seien aufgerufen, «innovative Produkte, Konzepte und Dienstleistungen zum Wettbewerb einzureichen - gern auch in Kooperation mit Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen», teilten Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) sowie Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) am Montag mit.

Brandenburger Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD)

© dpa

Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie, blättert vor einer Pressekonferenz in seinen Unterlagen.

Bis zum 22. Juni haben die Teilnehmer demnach Zeit, ihre Ideen einzusenden. Gesucht seien Innovationen unter anderem in der Gesundheitswirtschaft und der Energietechnik sowie in den Bereichen Optik, Verkehr, Mobilität und Logistik.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. Mai 2020 11:17 Uhr

Weitere Meldungen