Brandenburg plant keine «Corona-Prämie»

Brandenburg plant keine «Corona-Prämie»

Die rot-schwarz-grüne Landesregierung in Brandenburg plant keine formelle Prämie für besonders geforderte Landesbeschäftigte in der Corona-Krise. Das teilte Regierungssprecher Florian Engels am Donnerstag in Potsdam mit. Es gebe aber die gute Tradition, Beschäftigten zum Jahresende eine Prämie auszuzahlen, die über das vergangene Jahr besonders beansprucht gewesen seien und über das allgemeine Maß herausragende Leistungen erbracht hätten.

In Berlin ist eine Prämie von 1000 Euro für Landesmitarbeiter im Gespräch, die jetzt während der Corona-Krise Außergewöhnliches leisten und besonderen Gesundheitsgefahren ausgesetzt sind. Dies ist aber bisher noch nicht beschlossen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 23. April 2020 12:46 Uhr

Weitere Meldungen