Polizei: Keine Einsätze am ersten Ladenöffnungstag

Polizei: Keine Einsätze am ersten Ladenöffnungstag

Bei der Polizei in Brandenburg sind am Mittwoch keine Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Bezug auf die wieder geöffneten Geschäfte gemeldet worden. Es könne aber sein, dass einzelne Ladenbesitzer selbst gegen Verstöße eingegriffen hätten, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Insgesamt wurden am Mittwoch demnach 100 Platzverweise ausgesprochen sowie 33 Ordnungswidrigkeiten und drei Strafanzeigen aufgenommen.

Um die Verbreitung des neuartigen Virus einzuschränken, sollen Menschen einen Mindestabstand von 1,50 Meter halten. Gruppen mit mehr als zwei Personen dürfen nicht zusammen spazieren gehen, es sei denn, sie leben in einem Haushalt.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 23. April 2020 10:52 Uhr

Weitere Meldungen