Polizei löst Menschenansammlung im Strandbad Babelsberg auf

Polizei löst Menschenansammlung im Strandbad Babelsberg auf

Die Polizei hat am Dienstag im Strandbad Babelsberg eine Menschenansammlung aufgelöst. Während einer genehmigten Demonstration unter Auflagen am Seesportclub versammelte sich am Eingang des Strandbades eine Gruppe von Menschen, die Plakate mit sich führten, wie die Polizei mitteilte. Sie wies die Teilnehmer auf die Eindämmungsverordnung hin. Erst als weitere Polizisten eintrafen, löste sich die Gruppe auf. Die Polizei stellte die Identität von 32 Personen fest und nahm Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz auf. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Ein Radfahrer, der mit einem Fahrradkorb nach den Beamten geworfen hatte, bekam ebenfalls eine Anzeige.

Polizei-Illustration

© dpa

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. April 2020 18:36 Uhr

Weitere Meldungen