Stufe 5: Sehr hohe Waldbrandgefahr in Brandenburg

Stufe 5: Sehr hohe Waldbrandgefahr in Brandenburg

Das sonnige und trockene Wetter hat in Brandenburg zu einer sehr hohen Waldbrandgefahr geführt. Daher habe das Ministerium am Sonntag die Waldbrandgefahrenstufe in fast allen Landkreisen und kreisfreien Städten auf die höchste Stufe 5 heraufgesetzt, berichtete der Waldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel am Sonntag.

Hinweisschild: Waldbrandgefahr

© dpa

Es besteht Waldbrandgefahr.

Lediglich im Landkreis Uckermark blieb es bei der zweithöchsten Stufe 4. «Hintergrund ist neben der Trockenheit der vergangenen Wochen der verhältnismäßig starke Wind», erläuterte Engel. In der Nähe von Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) sei am 19. April 2020 ein kleinerer Waldbrand ausgebrochen. Im Vorjahr vernichteten Waldbrände in Brandenburg allein 1350 Hektar Wald. Im Land hatte es 414 Mal gebrannt. 2018 zählte das Ministerium 512 Waldbrände auf insgesamt 1674 Hektar.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. April 2020 09:03 Uhr

Weitere Meldungen