Scheuer will Arbeitsbedingungen von Lkw-Fahrern verbessern

Scheuer will Arbeitsbedingungen von Lkw-Fahrern verbessern

Angesichts von Defiziten bei der Versorgung von Lastwagenfahrern in der Corona-Krise will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gegensteuern. Die Lkw-Fahrer machten tagtäglich einen harten Job, um den Waren- und Güterverkehr am Laufen zu halten, sagte Scheuer am Donnerstag nach einem Besuch der Logistikfirma Rhenus Warehousing Solutions in Großbeeren in Brandenburg. Umso wichtiger sei es, dass sie selbst gut versorgt werden, mit Essen, Toiletten und Duschen. Dies sei aber nicht überall der Fall. So sollten nun die sanitären Anlagen an Rastanlagen verbessert werden.

Scheuer sagte weiter, an einigen Rampen würden Lkw-Fahrer nicht mit dem Respekt behandelt, den sie verdienten. Sie dürften nicht aussteigen, sich nicht die Hände waschen. Das könne er nicht akzeptieren, betonte der CSU-Politiker. Er stellte deswegen eine Initiative vor mit dem Namen «#LogistikHilft». Damit sollten Defizite aufgedeckt und unbürokratisch behoben werden. Es gehe um Solidarität. Eingebunden werden sollen neben Handel, Industrie und Logistik auch Betreiber von Parkplätzen, Rast- und Autohöfen.
Gemeinsam mit Branchenverbänden soll nun die Anschaffung und Aufstellung von Dusch- und WC-Containern für Fahrer organisiert werden. Auch Atemschutzmasken sowie Wasch-, Dusch- und Desinfektionsmittel sollen beschafft werden. Der Vorstandssprecher des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung, Dirk Engelhardt, sagte, es sei absolut notwendig, dass das Lkw-Fahrpersonal gut versorgt werde. Dazu gehöre in erster Linie ein uneingeschränkter Zugang zu sanitären Anlagen. Dies sei bedauerlicherweise nicht überall selbstverständlich.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 16. April 2020 13:35 Uhr

Weitere Meldungen