Innenminister berichtet über Einhaltung der Corona-Regeln

Innenminister berichtet über Einhaltung der Corona-Regeln

Eine Woche nach dem Start möglicher Bußgelder in Brandenburg gegen Verstöße der Beschränkungen zum Schutz vor dem Coronavirus zieht die Landesregierung eine weitere Bilanz. Innenminister Michael Stübgen (CDU) berichtet dem Innenausschuss des Landtags am Donnerstag (10.00 Uhr) über die Maßnahmen der Regierung gegen die Ausbreitung. Stübgen hatte am Mittwoch erklärt, die Brandenburger hielten sich diszipliniert an die Vorgaben der Corona-Verordnung. Der Bußgeldkatalog sieht Strafen von bis zu 25 000 Euro vor - das gilt für den Wiederholungsfall bei Verstößen gegen die Regeln zur Schließung von Geschäften, Gaststätten und Sportstätten. Wer den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Menschen nicht einhält, muss mit einer Strafe zwischen 50 und 500 Euro rechnen.

Michael Stübgen (CDU) steht auf einem Podium

© dpa

Michael Stübgen (CDU) steht auf einem Podium.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. April 2020 02:17 Uhr

Weitere Meldungen