Ungebremste Nachfrage: Rund 64 000 Anträge auf Soforthilfe

Ungebremste Nachfrage: Rund 64 000 Anträge auf Soforthilfe

Die Nachfrage kleiner Unternehmen in Brandenburg nach Soforthilfen des Landes wegen der Corona-Krise ist ungebrochen. Bis Montagmorgen seien rund 64 000 Anträge eingegangen, sagte die Sprecherin der Investitionsbank Brandenburg (ILB), Ingrid Mattern. Die Zuschüsse sind für gewerbliche Unternehmen und Freiberufler mit bis zu 100 Beschäftigten vorgesehen. Je nach Zahl der Mitarbeiter gibt es zwischen 9000 und 60 000 Euro Soforthilfe. Nach der jüngsten Schätzung des Wirtschaftsministeriums lag das Volumen der Hilfen bei insgesamt rund 600 Millionen Euro. Der Topf ist aber nicht gedeckelt: Jeder, der einen korrekten Antrag stellt, soll laut Zusage von Ministerium und ILB Hilfen erhalten.

Euro-Münzen

© dpa

Euro-Münzen sind übereinander gestapelt.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. April 2020 14:57 Uhr

Weitere Meldungen