Linksfraktionschef: Brandenburg braucht «starke linke Kraft»

Linksfraktionschef: Brandenburg braucht «starke linke Kraft»

Brandenburgs Linksfraktionschef Sebastian Walter hat seine Partei nach zehn Jahren in der Regierung auf die Arbeit als «starke Opposition» eingeschworen. «Wir haben hier eine Rolle zu erfüllen», sagte der 29-Jährige am Samstag beim Landesparteitag in Potsdam. «Dieses Land Brandenburg braucht eine starke linke Kraft mehr denn je.» Die Linke müsse im Landtag «an vorderster Stelle» stehen und als Team agieren, um wieder stärker zu werden. Er forderte, dass die öffentliche Hand etwa über Krankenhausstandorte, den Ausbau des Mobilfunknetzes und über Mietpreise entscheiden müsse. Bei der Landtagswahl im September war die Linke auf 10,7 Prozent eingebrochen, ihr bisher schlechtestes Ergebnis im Land. Für eine Fortsetzung der rot-roten Koalition reichte es nicht mehr.

Sebastian Walter

© dpa

Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke in Brandenburg, spricht beim Landesparteitag der Linken in Brandenburg.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 14. Dezember 2019 12:39 Uhr

Weitere Meldungen