Vorbereitungen für Festival «Fusion 2020» laufen bereits

Vorbereitungen für Festival «Fusion 2020» laufen bereits

Rund sieben Monate vor dem nächsten alternativen Kulturfestival «Fusion» im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte laufen bereits die Vorbereitungen. «Auf dem Gelände gibt es diverse Bauarbeiten, um beispielsweise die Situation bei Fluchtwegen deutlich zu verbessern», sagte der Leiter des zuständigen Amtes Röbel/Müritz Andreas Sprick (CDU) am Freitag. Bei Treffen mit dem Veranstalter - dem Berliner Verein Kulturkosmos - sei auch die bauliche Situation auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Lärz mit diversen Hangars eingehend besprochen worden. «Unser Ziel ist es, die Sicherheit zu erhöhen.»

Fusion-Festival 2019

© dpa

Festivalbesucher tanzen auf dem Gelände des Fusion-Festival 2019.

Parallel dazu haben die Veranstalter begonnen, Helfer anzuwerben, um das Festival - mit zuletzt rund 70 000 Gästen - Ende Juni 2020 wieder sicher stattfinden zu lassen. Im Vorfeld der «Fusion 2019» hatte es Streit mit Behörden um Sicherheitsauflagen gegeben. Auf eine anfangs geforderte «anlasslose Bestreifung» verzichtete die Polizei aber wieder. Der Streit wurde beigelegt.
Ab 1. Dezember beginnt im Internet die Verlosung der Tickets, wie auf der Homepage mitgeteilt wird. Die Karten sind nach den Erfahrungen der Vorjahre meist schnell ausverkauft.
Überschattet wurde das Festival vergangenes Jahr von einem Todesfall. Ein 28-Jähriger war tot in einem Zelt gefunden worden. Hinweise auf eine Straftat gab es laut Staatsanwaltschaft bisher nicht. Hier sollten weitergehende toxikologische Analysen Klarheit bringen, deren Ergebnisse noch nicht vorliegen, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 29. November 2019 09:21 Uhr

Weitere Meldungen