Jauch liebt Schnittchen vor dem Fernseher

Jauch liebt Schnittchen vor dem Fernseher

«Da darf man wieder Kleinkind sein»: TV-Moderator Günther Jauch (63) hat verraten, welche Vorliebe er beim Essen vor dem Fernseher hat. «Ich habe das Privileg, dass mir mein Brot oder Brötchen wie für ein Kleinkind zurechtgeschnitten wird - in so kleinen Bröckchen», sagte der Wahl-Potsdamer nach Angaben der «Bild»-Zeitung (Mittwoch) in der neuen Talkshow von Johannes B. Kerner, «Bestbesetzung», bei Magenta TV der Deutschen Telekom. Die Sendung soll ab diesem Donnerstag zu sehen sein. «Auf dem einen ist Käse drauf, auf dem anderen Schinken.»

Günther Jauch kommt zu einer Preisverleihung

© dpa

Günther Jauch kommt zu einer Preisverleihung.

Jauch lobt in der Sendung die Kochkünste seiner Frau Thea und verrät: «Kochen kann ich nicht.» Er äußerte sich auch über Klischees über Rentner: «Rentner klingt immer so nach ewigen Feierabend», sagte Jauch laut «Bild». «Diese Nummer: Wir haben da ein super Häuschen auf Mallorca und morgens um zehn mache ich meinen ersten Chardonnay auf - ich glaube, dass das sehr schnell öde wird.» Etwas von der Welt sehen wäre für ihn eine Möglichkeit, vielleicht habe er irgendwann mal Enkel und Lust, sich um sie zu kümmern. In «Bestbesetzung» trifft Kerner Gäste an deren Wunschort. Die Sendung ist für Magenta-TV-Kunden kostenlos abrufbar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 27. November 2019 15:01 Uhr

Weitere Meldungen