Filmfestival Cottbus beginnt mit Komödie über Nikosia

Filmfestival Cottbus beginnt mit Komödie über Nikosia

Cottbus lockt Filmfans wieder mit Produktionen aus Osteuropa - aber nicht nur. Mit der grenzüberschreitenden Komödie «Smuggling Hendrix» ist am Dienstagabend das 29. Filmfestival Cottbus (5. bis 10. November) eröffnet worden. Der Film von Marios Piperides ist eine Koproduktion von Griechenland, Zypern und Deutschland, die das geteilte Nikosia thematisiert.

Cottbuser Filmfestival

© dpa

Das 24. Cottbuser Filmfestival beginnt im Gebäude des Staatstheaters.

Bis zum Sonntag werden über 200 Filme in vier Wettbewerben und elf weiteren Sektionen gezeigt - vorrangig aus Osteuropa. Darunter sind auch sieben Weltpremieren. Sie konkurrieren um ein Preisgeld von mehr als 75 000 Euro und die begehrte Preisskulptur Lubina (sorbisch: die Liebreizende). Die international besetzte Jury vergibt den Hauptpreis für den besten Spielfilm, den Spezialpreis für die beste Regie sowie die Preise für herausragende darstellerische Leistungen.
Schirmherr des Festivals ist in diesem Jahr Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Der Vizekanzler hob bei der Eröffnungsveranstaltung die Bedeutung des Festivals hervor: «Das Ende des Kalten Kriegs war zugleich der Anfang für das FilmFestival Cottbus. Seit 1991 hat es sich zu einem der weltweit führenden Festivals des osteuropäischen Films entwickelt», sagte Scholz.
Für Programmdirektor Bernd Buder ist das osteuropäische Kino «bissig und unterhaltsam, weil es sein Publikum herausfordert und lebensnah ist, ohne belehren zu wollen». Auffällig seien für ihn die vielen jungen Leute vor und hinter der Kamera, die erst nach dem Fall des Eisernen Vorhangs sozialisiert wurden, sagte Buder. «Sie vermessen den Lebenswert der Gegenwart ohne Nostalgie und nationales Pathos und falsche Visionen, aber mit pragmatischem Gespür für Geschichte und Zukunft.»
Mit den Filmen wollen die Organisatoren vor allem in die bewegten 1990er-Jahre zurückblicken - etwa auf Ungarn, das Land, das wesentlich zur Öffnung der Mauer beitrug, aber heute mit autoritärer Führung für Schlagzeilen sorgt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 5. November 2019 22:06 Uhr

Weitere Meldungen