Polizei sucht nach vermisster Frau aus Potsdam-Bornstedt

Polizei sucht nach vermisster Frau aus Potsdam-Bornstedt

Seit Montagnachmittag wird in Potsdam-Bornstedt eine 89-jährige Frau vermisst. Die Rentnerin, die in einer Pflegeeinrichtung des Stadtteils lebt, verließ ihre Wohngruppe am späteren Montagnachmittag und ist seitdem nicht wieder aufgetaucht. Mitarbeiter der Einrichtung alarmierten die Polizei und Angehörige, als sie das Verschwinden der Frau bemerkt hatten. Trotz einer sofort eingeleiteten Suche konnte die 89-Jährige zunächst nicht wieder angetroffen werden, wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte. Da sie gesundheitlich eingeschränkt ist und sich mitunter nicht immer orientieren kann, könnte sie sich in einer hilflosen Lage befinden

Polizisten

© dpa

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Suche nach der Frau um Mithilfe. Da sich die Rentnerin auch im übrigen Potsdam sowie in ihrer alten Heimat in Thüringen auskennt, könnte Sie auch dort anzutreffen sein. Die Frau ist etwa 1,70 Meter groß und wiegt etwa 60 Kilogramm. Zur Zeit ihres Verschwindens trug sie einen weinroten Mantel mit schwarzen Karos, eine schwarze Hose und orthopädische Schuhe.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 5. November 2019 16:57 Uhr

Weitere Meldungen