Netzhoppers verlieren 1:3 in Bühl

Netzhoppers verlieren 1:3 in Bühl

Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee hat im vierten Saisonspiel die dritte Niederlage kassiert. Bei den zuvor noch sieglosen Bisons Bühl unterlag die Mannschaft von Trainer Mirko Culic am Samstagabend mit 1:3 (19:25, 25:16, 15:25, 23:25). Ihr nächstes Spiel bestreiten die Netzhoppers am 3. November daheim in Bestensee. Dann sind im Achtelfinale des deutschen Pokals die Berlin Volleys der Gegner. 

Im ersten Satz in Bühl erwiesen sich die Gäste bis zum 16:16 als ebenbürtig. Doch ein erfolgreicher Angriff des Albaners Anton Qafarena bescherte dem badischen Kontrahenten beim 21:17 erstmals einen Vier-Punkte-Vorsprung. Die Netzhoppers gerieten aus dem Tritt, Qafarena konnte gleich den ersten Satzball verwandeln.
Danach aber stabilisierten die Brandenburger vorübergehend ihr Abwehrverhalten. Eine Aufschlagserie des Kanadiers Caesy Schouten brachte ihnen im zweiten Durchgang fünf Punkte in Serie und eine vorentscheidende 15:8-Führung.
Doch der 1:1-Satzausgleich mobilisierte nur bei den Bisons Bühl neue Kräfte. Die Gastgeber hielten in der Folgezeit den Gegner auf Distanz, wenngleich die Netzhoppers im Schlussabschnitt noch einmal mit Leidenschaft, aber vergebens darum kämpften, durch zwei gewonnene Sätze wenigstens noch einen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen. 

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 27. Oktober 2019 08:32 Uhr

Weitere Meldungen