Rathenower «Superhelden» mit Nachbarschaftspreis geehrt

Rathenower «Superhelden» mit Nachbarschaftspreis geehrt

Die «Stinknormalen Superhelden» aus Rathenow (Havelland) bekommen in diesem Jahr den Deutschen Nachbarschaftspreis. Für sein Engagement gehe an den Verein ein Preisgeld in Höhe von 10 000 Euro, teilte die Stiftung nebenan.de zur Preisverleihung am Donnerstagabend in Berlin mit.

Seit sieben Jahren setzt sich der Verein mit derzeit 15 Mitgliedern nach eigenen Angaben für die Gemeinschaft sowie Umwelt- und Tierschutz ein. Die Mitglieder im Alter zwischen 30 und 40 Jahren besuchen Schulen, bewirtschaften einen Stadtgarten, sammeln Müll und engagieren sich in der Obdachlosenhilfe.
Die «Superhelden» zeigten, dass gesellschaftliche Wirkung und ehrenamtliche Verantwortung Hand in Hand mit Spaß und Kreativität gehen könnte, sagte die Jury. Nahezu ohne institutionelle und finanzielle Förderungen engagierten sie sich «als simpler Freundeskreis von Normalo-Superhelden aus unserer Mitte».
Auf dem zweiten und dritten Platz landeten das Mehrgenerationenhaus Bietzerberg aus Merzig (Saarland) und das Projekt «Shalom Rollberg» aus Berlin.
Mehr als 800 Bewerbungen waren eingegangen. Die Auszeichnung durch die Stiftung erfolgt seit 2017 jährlich.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Oktober 2019 20:03 Uhr

Weitere Meldungen