Verband: Bedingungen für Ausbau von Windenergie schaffen

Verband: Bedingungen für Ausbau von Windenergie schaffen

Der Landesverband Windenergie setzt sich in den laufenden Koalitionsverhandlungen der SPD mit CDU und Grünen für eine Weichenstellung zum Ausbau der Windenergie ein. In diesem Jahr sei der Ausbau völlig zum Erliegen gekommen, sagte Jan Hinrich Glahr, Landesvorsitzender des Bundesverbandes Windenergie, am Montag laut einer Mitteilung.

Ein Sonnenaufgang hinter einem Windenergiepark in Brandenburg

© dpa

Ein Sonnenaufgang hinter einem Windenergiepark in Brandenburg.

Wer Abstände von mehr als 1000 Metern zur Wohnbebauung einführen und Windenergie im Wald untersagen wolle, schiebe die Energiewende auf ein Abstellgleis, warnte Glahr. Wenn Brandenburg sein Ausbauziel von 10 500 Megawatt Windenergie bis 2030 erreichen wolle, müssten auch in Nutzwäldern Windenergieanlagen gebaut werden. Gemeinden sollten die Möglichkeiten haben, die 1000 Meter zu unterschreiten, wenn dies von den Anwohnern akzeptiert werde, forderte Glahr.
In Brandenburg sind rund 3780 Windkraftanlagen in Betrieb.  

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 14. Oktober 2019 15:25 Uhr

Weitere Meldungen