Weniger Regen in Berlin und Brandenburg: Es bleibt kühl

Weniger Regen in Berlin und Brandenburg: Es bleibt kühl

Das Tief über Berlin und Brandenburg soll im Laufe des Wochenendes nach Südosten abziehen. Wie der Deutsche Wetterdienst am Samstag mitteilte, kann es in Südbrandenburg bis zum Nachmittag noch zu Starkregen kommen. Gegen Abend soll es dann bei vereinzelten Schauern auflockern. Die Meteorologen rechnen mit Höchstwerten zwischen 10 und 13 Grad.

Ein mit Wassertropfen bedecktes Blatt

© dpa

Ein mit Wassertropfen bedecktes Blatt.

Den Angaben nach kühlt es sich in der Nacht zu Sonntag auf drei bis null Grad ab, vielerorts könnte es leichten Bodenfrost geben. Tagsüber soll es dann bei Höchstwerten zwischen 10 und 12 Grad weitestgehend trocken bleiben. Für den Montag sind ähnliche Wetterbedingungen vorhergesagt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 5. Oktober 2019 10:02 Uhr

Weitere Meldungen